Mitte
Die Dread-Disease-Versicherung

Eine Dread-Disease-Versicherung ist eine Risikoabsicherung für den Eintritt einer versicherten schweren Krankheit. Diese Form der Absicherung existiert seit fast 30 Jahren und erfreut sich bedingt durch die zum Teil immer strenger werdenden Annahmerichtlinien der leistungsstarken Berufsunfähigkeitsversicherer einer wachsenden Beliebtheit.

Dabei kann die Schwere-Krankheiten-Versicherung eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ergänzen oder in bestimmten Fällen auch ersetzen. Im Leistungsfall wird dann keine monatliche Rente fällig, sondern der Versicherer wird eine in der Regel für Privatpersonen steuerfreie Einmalzahlung in Höhe der vorher festgelegten Versicherungssumme leisten. Unerheblich ist es dabei, wie die Krankheit sich entwickelt.

Dadurch erhält man trotz zum Teil schwerer gesundheitlichen Einschränkungen eine ausreichende finanzielle Unabhängigkeit, um sich durch Spezialisten optimal behandeln zu lassen, teure Umbauten in der Wohnung oder am Haus vornehmen zu können, oder finanzielle Verbindlichkeiten zu begleichen (z.B. eine Hypothek).

Eine Vielzahl von fest definierten Erkrankungen und Ereignissen wie Herzinfarkt, Krebs oder Bypass-Operation, Krebs, Nierenversagen und Multiple Sklerose sind hierbei versicherbar. Nach einer ersten versicherten Erkrankung kann der Versicherungsschutz im Rahmen der Bedingungen bestehen bleiben.

Auf Wunsch kann ein lebenslanger Versicherungsschutz dargestellt werden (ED 100 Jahre).

AGB's | Datenschutz | Impressum
www.dread-disease-experten.de